Wofür ist Magnesium gut?

wofür ist magnesium gut - spinat

Der Einfluss von Magnesium im menschlichen Organismus

Magnesium ist ein wichtiger Mineralstoff im menschlichen Körper. Es gewährleistet den reibungslosen Ablauf im Nerven- und Muskelsystem. Der gesamte Stoffwechsel funktioniert dank Magnesium. Ohne diesen Mineralstoff wäre das Leben kaum möglich. Wofür ist Magnesium gut? Wo ist Magnesium drin? Und wieviel Magnesium pro Tag benötigt ein Mensch, um gesund zu bleiben?

Wofür ist Magnesium gut?

wofür ist magnesium gut - nüsse & samen
Der Mineralstoff Magnesium aktiviert circa 300 Enzyme im menschlichen Körper und bewahrt auf diese Weise dessen Leistungsfähigkeit. Der Energiehaushalt, das Nervensystem, die Muskeln und Knochen sowie Zähne profitieren von einer ausreichenden Magnesiumzufuhr. Ein Mangel an Magnesium sorgt für Reizbarkeit, Erschöpfung, Krampfneigung, Kopfschmerzen sowie Schlafstörungen und Herzprobleme. Deshalb ist es wichtig, dass der Mensch genügend Magnesium zu sich nimmt. Dies geschieht wahlweise über die Ernährung oder über ergänzende Präparate. Ein Arzt findet über einen Bluttest heraus, ob ein Mangel besteht oder droht. Beruhigend zu wissen: Ein niedriger Magnesiumspiegel lässt sich unkompliziert auffüllen und ausgleichen.

Wo ist Magnesium drin?

Der Körper kann Magnesium nicht eigenständig herstellen. Das angemessene Ergänzungsmittel vom Arzt sowie die richtige Ernährung füllen den Magnesiumspeicher im Körper. Magnesiumreiche Nahrungsmittel sind vor allem Samen und Nüsse, Vollkornprodukte, Kakao, Haferflocken, Spinat, Bananen, Ananas, Brokkoli und Kohlrabi. Auch Kartoffeln, Huhn, getrocknete Aprikosen oder weißer Reis enthalten noch allerhand Magnesium.

Wieviel Magnesium pro Tag braucht der Mensch?

wofür ist magnesium gut - gesundes frühstück
Der tägliche Bedarf an Magnesium hängt überwiegend vom Geschlecht und Alter ab. Daneben spielen Faktoren wie Stress, sportliche Aktivität oder eine bestehende Schwangerschaft eine Rolle. Bei Säuglingen liegt der tägliche Bedarf im ersten Lebensjahr bei circa 24 bis 60 Milligramm. Bis zu einem Alter von vier Jahren benötigen die Kinder rund 80 Milligramm von dem Mineralstoff. Frauen nehmen im Idealfall täglich circa 300 Milligramm Magnesium auf. Dieser Bedarf erhöht sich, sobald die Frau schwanger ist oder stillt.

Männer benötigen durchschnittlich rund 350 Milligramm täglich. Eine zu hohe Aufnahme von Magnesium stellt für gesunde Menschen keine Probleme dar. Denn den überschüssigen Mineralstoff scheidet der menschliche Organismus über den Stuhl aus. Dadurch lässt sich eine leicht abführende Wirkung feststellen, die beim gesunden Menschen kein Problem darstellt.

Bildquelle: Pixabay.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.