Was ist der Unterschied zwischen Clementinen und Mandarinen?

unterschied-clementine-mandarine

Klein, orange, rund und unheimlich lecker: So lassen sich sowohl Clementinen als auch Mandarinen beschreiben. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen Clementinen und Mandarinen? Wo sind die Gemeinsamkeiten? Und sind beide Früchte am Ende doch das Gleiche? Hier finden Sie die die entscheidenden Punkte und die Antwort auf die Frage nach dem Unterschied Clementinen / Mandarinen!
unterschied-clementine

Gemeinsamkeiten Clementinen und Mandarinen

Das äußere Erscheinungsbild beider Früchte ähnelt sich sehr. Die Schale ist orange, beide haben eine sehr ähnliche Form. Auch der fruchtige Duft der Schale und des Fruchtfleisches sind eine Gemeinsamkeit. Beide Früchte sind außerdem Vitaminbomben. Gesund ist es also allemal, egal für welche Frucht Sie sich entscheiden.
unterschied-mandarine

Aber worin besteht nun der Unterschied zwischen Mandarinen und Clementinen?

  • Erkennungsmerkmal Kerne
    Die Clementine hat entweder gar keine oder nur sehr weniger Kerne, was sie sehr beliebt macht, da Kunden lieber Früchte ohne Kerne mögen. Dieses Phänomen ist auch z.B. bei Weintrauben zu beobachten. Mandarinen dagegen haben viele Kerne.

  • Erkennungsmerkmal Fruchtfleisch & Geschmack
    Das Fruchtfleisch der Clementine ist etwas heller, als das der Mandarine. Die Clementine ist im Inneren eher gelb-orange, während die Mandarine eher als dunkel-orange bezeichnet werden kann. Die Clementine ist sogar noch etwas süßer als die eh schon süße Mandarine. Trotzdem weist die Clementine weniger Kalorien auf 100g auf, nämlich ca. 37 im Gegensatz zu ca. 45 bei der Mandarine.

  • Erkennungsmerkmal Segmente
    Beide Früchte sind im Inneren in mehrere Segmente aufgeteilt – ideal um die Frucht in kleinen Stücken zu genießen oder sie zu teilen. Die Clementine hat unterschiedlich viele Segmente, meist zwischen 8 und 12. Die Mandarine teilt sich in 9 Segmente auf. Bei beiden Früchten ist das Fruchtfleisch von einem weißen netz umgeben. Hier stecken viele Vitamine drin. Wer also immer ganz penibel die Weiße Haut abzieht, lässt dich einige Vitamine entgehen.

  • Erkennungsmerkmal Herkunft
    Die Mandarine ist eine sehr „alte“ Frucht. Ursprünglich kommt sie aus China, wo sie schon seit mehreren tausend Jahren angebaut und verzehrt wird. Die Clementine dagegen ist eine eher „neue“ Frucht aus dem 20. Jahrhundert. Die Clementine stammt aus dem Mittelmeerraum um Algerien und wurde 1912 zum ersten Mal im Garten des Mönchs Frérè Clément entdeckt, durch den die Clementine auch ihren Namen erhalten hat. Dadurch, dass die Clementine kältebeständiger ist, kann sie auch in Europa noch angebaut werden. Es wird vermutet, dass die Clementine eine Kreuzung zwischen Bitterorange und Mandarine ist.

  • Erkennungsmerkmal Lagerung
    Gerade in der Winter- und Weihnachtszeit gibt es vermehrt Mandarinen und Clementinen in den Supermärkten und Gemüseläden, z.T. auch direkt in größeren Verpackungen wie kleine Kisten. Dabei sollte man beachten, dass Mandarinen nicht so lange haltbar sind wie Clementinen. Nach spätestens ca. 2 Wochen werden Mandarinen trocken. Clementinen halten dagegen sogar fast 2 Monate durch, ohne an Frische und Geschmack zu verlieren, wenn sie bei kühlen Temperaturen gelagert werden.

An diesen Punkten erkennen Sie den Unterschied zwischen Clementinen und Mandarinen. Lassen Sie es sich schmecken! Viel Spaß beim Ausprobieren.

Bildquellen: Pixabay.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.