Gesund durch die Ski-Saison – so finden Sie die passende Skiausrüstung

die passende skiausrüstung finden

Eine Skiausrüstung inklusive der Skischuhe, der Skier und der Skistöcke muss zum eigenen Körper passen, also zum Körpergewicht und zur Größe. Auch das persönliche Erfahrungslevel spielt für die Wahl der Ausrüstung eine Rolle. Viele Sportbegeisterte beachten nur ungenügend, dass es bei den Belastungen dieses Sports auch um die Gesundheit geht: Es gilt, Haltungsschäden mit der Folge von Rückenschmerzen ebenso wie Stürze mit nachfolgenden Knieverletzungen zu vermeiden.

Was soll eine Skiausrüstung kosten?

Die teuerste Ausrüstung muss nicht am besten geeignet sein. Gerade für gelegentliche Skifahrer kann es in der mittleren Preislage sehr gute Angebote geben. Wichtiger ist, dass sie hervorragend zum eigenen Körper und zu den eigenen Ansprüchen ans Skifahren passen. Durch einen Online-Vergleich sind solche Angebote zu finden, wenn die Zeit für die Beratung im Fachgeschäft fehlt.

Der richtige Ski

welche ski sind die richtigen
Der Ski sollte zur Einsatzart und Disziplin passen. Prinzipiell werden unter anderem

  • Pistenskifahren
  • Skitouren
  • Ski Freeriden
  • Telemarkskifahren

unterschieden, wobei es Untergruppen mit unterschiedlichen Charakteristika wie Race oder All Mountain gibt. Die Skier für diese verschiedenen Disziplinen unterscheiden sich hinsichtlich des Materials, der Länge und der Breite. Die Länge wiederum muss zur Körpergröße passen. Zum Ski kommt die passende Skibindung, die am besten ein Fachmann einstellt. Bei falscher Einstellung könnte sich die Bindung lösen – das führt unter Umständen zu extremen Verletzungen!

Die Skischuhe

Skischuhe sind ein zentraler Teil der Skiausrüstung. Orthopäden und Fachleute raten: Probieren Sie unbedingt und in Ruhe den richtigen Schuh für das Skifahren! Der Fuß muss fest sitzen, doch drücken dürfen die Schuhe nicht. Wiederum unterscheiden sich die Schuhe nach der Disziplin, Tourenskischuhe sind leichter als Pistenschuhe. Wie auch bei Laufschuhen geht es bei Skischuhen darum, die Gelenke und Sehnen zu schützen und keinen zu starken Belastungen auszusetzen. Sollten bereits Probleme oder Vorerkrankungen bekannt sein, gibt es spezielle orthopädische Skischuhe mit individueller Anpassung für den eigenen Fuß. Da Skischuhe einige Saisons halten, sollte hier nicht gespart, sondern in die eigene Gesundheit investiert werden.

Wer ggf. in seine erste Skisaison startet und unsicher ist, ob der eigene Körper ideal fürs Skifahren vorbereitet ist, kann auch im Vorfeld mit einem Orthopäden mögliche „Problemzonen“ und den geeigneten Schutz besprechen. Informationen zum Schutz der Achillessehne, Ermüdungsbrüchen, Chirotheraphie und vieles weiteres Wissenswertes über Orthopädie im Zusammenhang mit dem Skisport können online in speziellen Foren gelesen werden. Hier können auch Spezialisten in Sachen Skischuhe erfragt werden.
skifahrer

Was ist noch wichtig?

Ein Skistock soll absolut zur Körperhöhe passen. Die Skibekleidung – Jacke, Hose, Unterwäsche – kommt heute von Spezialanbietern und unterscheidet sich jahreszeitlich und nach Aktivität: Bei der Abfahrt ist der Körper anders in Aktion als beim Tourengehen.

Mit der richtigen Skiausrüstung kann es dann sicher auf die Piste oder Loipe gehen. Viel Spaß bei der Skireise!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.